Food, Home
Schreibe einen Kommentar

First. I need coffee

Morgenritual, mein perfekter Start in den Tag.

„Jetzt habe ich Lust auf eine große Tasse Kaffee“

 Die meisten Menschen lieben den Duft von frischem Kaffee, und ich gehöre auch dazu. Für mich ist der morgendliche Kaffee nach dem Aufstehen nicht mehr wegzudenken. Der erste Griff am Morgen geht  natürlich zur Kaffeemaschine.

Der frische Duft der gemalten Kaffee der sich morgens über das ganze Haus erstreckt, ist für mich wie ein Fitmacher für alle Sinne, und so versuche ich jeden Morgen mein Tag zu starten, mit einer große Tasse Kaffee.

 

Lieblings Kaffebecher

Ich war schon länger auf der Suche nach dem perfekten Kaffeebecher , der meine Morgenroutine verschönert. Es war nicht so einfach, weil ich eine bestimmte Vorstellung hatte. Die Größe war mir sehr wichtig (bloß nicht zu klein), schlichtes Design, die Farbe und natürlich der Preis.

Aber wer sucht, der findet…

 

Kürzlich habe ich gelesen, dass man bei morgendlichen Tasse Kaffee lieber auf die Uhr schauen sollte. Laut einiger Wissenschaftler liefert uns Kaffee am Morgen zu bestimmten Zeiten nämlich gar nicht den gewünschten Koffeinschub. Das hat nämlich mit dem Hormonhaushalt zu tun. Die Kombination von Cortisol (das wichtigste Anti-Stress-Hormon) und Koffein, ist nicht die Beste. Die Wirkung des Koffeins wird folglich nachgelassen und man ist gezwungen mehr Kaffee zu trinken, also doch schlecht für die Morgenroutine?

Nicht ganz!

Die gute Nachricht ist, man muss auf Tagesdosis Koffein den man jeden Tag braucht, nicht unbedingt verzichten. Man sollte sich nur an ein paar Zeitfenster beim Kaffeekonsum halten.

Also gar nicht mal so schwer 🙂

Die beste Zeit, um Kaffee zu trinken – so, dass er auch wirkt und nicht den ganzen Hormonhaushalt aus den Fugen gerät -, ist zwischen 9.30 bis 11.30 Uhr und von 13.30 bis 17.00 Uhr ( laut einiger Wissenschaftler)

 

Die Becher gibt es aktuell bei H&M

 Kaffee-Buch von Anette Moldvaer.

Anette Moldvaer ist Kaffee-Expertin mit langjähriger Erfahrung. Ich bin letztens auf das Buch von Ihr gestoßen, welches meine Morgenroutine noch deutlich verschönert hat. Das Kaffee-Buch ist ein Buch für Anfänger, Profis und Freaks, und was schon der Titel sagt, es dreht sich alles um Kaffee!!!

Für mich persönlich war Kaffee bis jetzt, ob Filterkaffee am Morgen, Espresso in der Mittagspause oder ein Latte Macchiato mit Freunden ein schwarzes koffeinhaltiges Heißgetränk, das aus gerösteten und gemahlenen Kaffeebohnen und heißem Wasser hergestellt  wird.

Aber aus diesem Buch habe ich nämlich noch mehr über Kaffee erfahren. Ist am Morgen der Zeitpunkt für die erste Tasse Kaffee gekommen, hat man die Wahl zwischen unterschiedlichen Zubereitungsvarianten.

Und so, ist das Buch aufgeteilt:

  • in Geschichte.
  • Sorten, Ernte, Lagerung.
  • Maschinen (z.B. Welcher Typ Kaffeemaschine passt zu wem)
  • über 100 Rezepten aus der ganzen Welt, die das Herz begehren.
  • Barista-Wissen.
  • Dazu eine Fülle an aussagekräftigen Fotos.
  •  Usw.

Kaffee ist beliebt wie nie zuvor!

Daher ist für mich das einzige Kaffee-Buch das ich je brauchen werde und unverzichtbar – für  KaffeeLiebhaber und –Genießer.

 

Das Buch gibt es bei Amazon

 

Sonnige Grüße,  Jola

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kommentar verfassen