Home, Interior
Kommentare 3

Goldener Herbst.

 „ der Herbst ist der Frühling des Winters“

 Henri de Toulouse-Lautrec

 

Wenn der Herbst sich von seiner besten Seite zeigt – Sonne und Wärme – ist es toll, einen Spaziergang zu machen, denn Herbstzeit ist Gastgeberzeit!

Fundstücke aus dem Wald, Natur-Deko wie Hagebuttenzweige, Blätter, Kastanien etc. bei einem Spaziergang selber gesammelt, wirken z.B. in Glasgefäßen, Drahtkörben oder Holzkästchen besonders schön.

Am Wochenende haben wir daher jeden Sonnenstrahl ausgenutzt und beim Spaziergang – begleitet von sanften Sonnenstrahlen –  einfach nur die Blätter eingesammelt.

Es ist immer unglaublich schön was der Herbst an Deko-Material für uns bereitstellt.

Für mich war die höchste Zeit den Herbst in den Wohnbereich zu stylen.

Aber diesmal nur ganz einfach.

1 1 1 1

Manche Farben wird man sein Leben lang nicht los.

Bei mir ist und bleibt es das Weiß. Deshalb sind die schwarzen Möbel, die bereits unten standen, in das obere Geschoss  gewandert und die weißen Möbel stehen jetzt unten. Denn die weißen Möbel sorgen für ein einheitliches Bild.

Weiß ist für mich das wohlige Gefühl von Einfachheit, unaufgeregt, leicht, klar und schnörkellos. Weiß ist die Farbe des Lichts, deshalb ist es ein idealer Hintergrund.

Fundstücke vom Flohmarkt auf dem Kamin, wirken besonders schön, die gesammelten Blätter von Natur aus dekorativ, schmücken die Glasgefäße und die alten  Laterne (von van Deurs) sorgen für die Gemütlichkeit.

Fertig ist die Herbst-Deko!

Jetzt kann die gemütliche Zeit einfach beginnen.

1 1 1 1 1 11 1

Herbstliche Grüße, Jola

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

3 Kommentare

Kommentar verfassen