Food, Home, Interior
Schreibe einen Kommentar

Hallo Januar!

Meine Deko-Must Haves für die Januartage + Heißes für kalte Tage: Selleriesuppe

 

Ein neuer Beitrag  im neuen Jahr ist wie ein Versprechen, verbunden mit besonderen Gefühlen wie: Vorfreude, Spannung und Neugier auf neue Ideen.

Das Neujahr ist für mich wie ein Neuanfang. Ich starte in das neue Jahr immer mit neuen Vorsätzen, sehr entspannt und gelassen. Ich nehme mir viel Zeit für mich, für meine neuen Projekte, Ziele und Ideen.

Januar ist ein Monat, den ich mit strahlendem Sonnenschein, Kälte und viel Schnee verbinde. Allerdings sehe ich im Moment nichts davon, nur Sturm und Regen da draußen.

Bevor ich mich wieder in die Frühjahrsdekoration hineinstürze, brauche ich vorerst eine kleine Abwechslung und dekoriere zu Hause sehr schlicht und eigentlich mit dem, was ich zu Hause immer gerne habe.

.1 Meine Deko-Must Haves für die Januartage.

 

 .1 Kerzen

Sobald es draußen dunkel und kälter wird, stehen Kerzen bei mir hoch im Kurs. Sie strahlen Wärme und Gemütlichkeit aus und setzen schöne Akzente, vor allem in den grauen und dunklen Tagen. Ich habe die sehr gerne in großen Glasgefäßen oder einfach in der Gruppe auf kleinem Tablett. Am liebsten verwende ich die in weißem Farbton. Dadurch wirken sie sehr elegant. Ein Must-have No.1.

.2 Kissen

Kissen, ein must-have No. 2, sind wie eine Allzweckwaffe. Wenn man es kuschelig und bequem mag, dann dürfen die auf dem Sofa auf keinen Fall fehlen. Sie holen euch die winterliche, aber trotzdem gemütliche, Stimmung und Atmosphäre ins Haus. Mit Wintermotivem wirken sie besonders schön und sehr passend zur Jahreszeit. Ich mische die besonders gerne mit anderen Kissen, wie z.B. mit Perlen Bestückten oder Fell-Kissen. Das lockert das alles etwas auf und wirkt nicht zu überladen.



 .3 Tannenzapfen

Das No. 3, sind als Dekoration in den kalten Monaten ein schöner Blickfang mit dem Kostenfaktor Null (wenn ihr die im Herbst schön eingesammelt habt):)
Ich nenne sie „Früchte des Winters“ und liebe die besonders.
Ich fülle sie gerne in große Schalen, Weidenkörbe oder Glasgefäße, einfach wunderbar! Sehr apart sehen sie in einen großen Champagner- Kühler aus.

 

 .2 Selleriesuppe

Im Winter haben Suppen Hochsaion bei mir Zuhause. Hier ist mein belibtes Rezept für Selleriesuppe-schnell und sehr lecker!


#Selleriesuppe

Rezept für 4 Portionen  I  Vorbereitungszeit ca. 30 Minuten

 

1 500g Sellerieknolle    I   1 Zwiebel   I   1 Kartoffel    I   700ml Gemüsebrühe   I   EL Olivenöl   I  Salz   I   Pfeffer

Topping: Merrettich frisch gerieben  I   Kresse   I  schwarzer Sesamsamen   I   Creme fraiche

 

.1 Sellerieknolle waschen und schälen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel und eine Kartoffel  fein würfeln. Den gewürfelten Sellerie, die Zwiebeln und die Kartoffeln  in Olivenöl andünsten.

.2 Mit der Brühe aufgießen und aufkochen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 25 Min. kochen lassen.

.3 Suppe fein pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

.4 Topping: Merrettich frisch gerieben, Kresse, schwarzer Sesamsamen und Creme fraiche.

Guten Appetit!