Alle Artikel in: Beauty

Winterzeit: Was braucht unser Körper.

Es ist Winter, weite Teile der Natur ruhen und zeigen sich von ihrer rauen Seite,  doch ich versprühe Sommerlaune. Ich trage einen langen Mantel der mich vor der Kälte schützt. Um den Hals hängt lässig ein Schal, dazu trage ich Wildlederboots und meine Haare sind offen, dennoch mit einer Mütze bedeckt. Ich gehe den leeren Strand entlang und verspüre die Kälte des Winters, die an meiner Haut beißt. Meine Fingerspitzen werden langsam eisig. Der Winter strapaziert unseren Körper ganz schön: raue Hände, spröde Lippen und am schlimmsten finde ich die Heizungsluft, umso mehr Zuwendung und Liebe braucht er jetzt. Kleine Home-Spa-Rituale können schon eine kleine Abhilfe sein. Hier kommen meine kleinen Winter-Pflege-Helfer: .1 Ab an die frische Luft In den Wintermonaten neigen wir oft dazu, so wenig wie möglich draußen zu verbringen. Freiwilliger Spaziergang? Bitte nicht … Brrrr kalt! Ich muss gestehen, dass es mir manchmal sehr schwer fällt in die Kälte raus zu gehen. Aber schon 15 bis 30 Minuten täglich an der frischen Luft bringen richtig viel für unseren Körper. Frische Luft macht gute Laune. Bewegung …